RADKAMPF

BRANDENBURG

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.

Weichwürste ... ham wa nich

PaarCrossCup 2019 - 3. Lauf in Götz

Wie schon versprochen gab es zum Abschluss des Paar-Cross-Cups 2019 nochmal eine besondere Herausforderung - genau genommen mehrere.

 

Da waren zum Einen „endlich“ mal Höhenmeter in relevanter Menge. Die recht flotten Abfahrten dürften den MTB‘lern besonders gefallen haben und überhaupt war der Kurs mit dem robusten Material vorteilhaft zu befahren. Nur die letzte supersteile Rampe kurz vor dem Wechsel sah die leichten Crossräder vorne, da diese schlichtweg einfacher hochzutragen waren. Gefahren ist diesen Abschnitt heute niemand.

Dann gab es Untergründe in verschiedenen Variationen, eine gräßlicher als die nächste. Feucht-angefrorener Plattenweg, Pfützen in Spurrinnen, schwerer feuchter Waldboden und natürlich Sandpassagen - Liest sich fast wie ein Reiseprospekt. Durch den Schlamm und Sand wurden die Räder bei jedem Rundendurchlauf etwas lauter. Ein Hinterrad verabschiedete noch 3 seiner Speichen, die Sportler blieben aber heile.

Schlussendlich war dann auch noch auf das Wetter Verlass: Dauerregen und tiefe Plusgrade. Glühwein und Soljanka hätten ganz sicher auch so für sich gemundet, aber heute hat alles Heisse ganz besonders gut geschmeckt.

Das wagemutige Starterfeld sprengte zwar in der Menge nicht die Rekordlisten, aber die holde Damenwelt war nicht nur prozentual  stark vertreten, sondern zeigte auch sportlich überaus respektable Leistungen. So wurde dann z.B. die Mixedwertung zur spannendsten Entscheidung des Tages.

Am Ende der heutigen Trainingseinheit konnten folgende Sportler ausgezeichnet werden:

 

Damen:
1. Anne Martinsohn /Sabine Lengert

Mixed:
1. Alexandra Latocha /Drees Andet
2. Mandy Kettenriss /Frank Mierbach
3. Anja +Philipp Schalinski 

Herren Ü45:
1. Ralf Hackradt/Rolf Leben
2. André Döring/Fabian Rehfeld
3. Lars Hübner/Björn Götze 

Herren U45:
1. Lars Barrall/Thomas Haak
2. Hendrick Schröder /Thomas Waldeck

 
 

Im Anschluss wurden auch die Gesamtsieger des Cup’s ausgezeichnet und sind nun stolze Besitzer von Teddy-Bären:

Damen:             Anne Martinsohn /Sabine Lengert

Mixed:               Mandy Kettenriss /Frank Mierbach

Herren Ü45:       Lars Barrall/Thomas Haak

Herren U45:       André Döring/Fabian Rehfeld



Wir bedanken uns beim heutigen Ausrichter dem RSC Großbeeren für die tolle Veranstaltung und die insgesamt extrem unkomplizierte Zusammenarbeit in unserer gemeinsamen Trainingsserie. Hoffentlich lässt sich das im nächsten Jahr auf ähnliche Weise wiederholen.
Allen Teilnehmern wünschen wir einen schönen Restwinter und alle, die den Witterungen und Strecken getrotzt haben, dürfen gerne mal ein wenig stolz auf sich sein!

(baa) 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen