RADKAMPF

BRANDENBURG

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.

Sandstorm

3. Sandzeitfahren 2018

Fast traditionell, wurde heut bereits zum dritten Mal das Sandzeitfahren veranstaltetet. Und wie auch bereits in den Jahren zuvor ist die Teilnehmerzahl eher gering. Aber euch sei gleich gesagt, dass wir uns auch in 2019 am 30.12. treffen, um Sandmann und Sandfrau zu ermitteln. Ich möchte an dieser Stelle auch gar nicht viel Werbung machen, da die Strecke (11,5 km) je nach Witterungsbedingungen sehr kräfte- und nervenraubend sein kann! Kennt eigentlich einer den „Fluchenden Baars?“ Das proportionale Kräfteverhältnis zwischen Nahrungsergänzungsmittel zu Wettkampfsportlern muss auch noch deutlich angepasst werden. Heute verteilten sich auf 6 Wettkämpfer 12 Liter Kartoffelsuppe und 5 Liter Glühwein. Ihr könnt euch vorstellen wie die Jungs und Mädels jetzt aussehen?!

Jetzt zum Wettkampf:

Pünktlich um 11:00 Uhr (Deutscher Zeit) wurde gestartet und der Initiator von‘s Ganze wurde in die nasse Wüste geschickt. Im Abstand von je einer Minute folgte ihm dann der Rest der treuen Gefolgschaft.

Wer dachte, dass Dank der Witterung die Strecke zu leicht sei, wurde nach relativ kurzer Zeit eines besserem belehrt. Der straffe NW-Wind und ein Fahrzeug Namens „Wolf“ schafften es die Strecke wieder in einen Ort des Hass zu verwandeln.

Zwei feste Größen bei unserer Sauerei sind Maria und Robert aus dem heimischen Brandenburg. Leider als einzige Frau am Start, „quälte“ (sie flog über die Piste) sich Maria durchs sandige Geläuf. Ich ziehe den Hut und freue mich dass wir Teil ihres Trainingsplans sein dürfen!

Bei den Männern duellierten sich Robert und uns Philipp in ihrer Klasse. Es war sprichwörtlich der Kampf der Giganten: Schlauchreifen vs. Clincher. Der fette Clincher hatte dann die Nase vorn und Philipp siegte.

Die Altvordern schafften es zumindest mal ein Podium zusammenzustellen.  Andre Barth trat zwar etwas verspätet auf den Plan, siegte dann aber vor Fabian und mir.

Abschließend möchte sich der fette Hobbit (Samweis Gamdschie) noch bei seinen treuen Begleitern bedanken:

Rose Gamdschie: alias Melle

Gimli: alias Konrad

Legolas: alias Ali

 

Fans: Anja Schalinski, Dennis Ritter, Karsten Sumpf, Björn McAulay mit Tochter und Sohn

 

Auf ein Neues in 2019!!!




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen